Suchen

Palais Trautson (690.277)
690.277-bmj-02-go
Karte
Nutzer
BHÖ-Betreuung
Bauvorhaben
Downloads
690.277-bmj-01-go
690.277-bmj-03-go
690.277-bmj-04-go

Allgemeines und Historisches
Anfang des 17. Jahrhunderts wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Für die Errichtung des Gebäudes konnte Johann Bernhard Fischer von Erlach gewonnen werden. Im Jahre 1716 wurden die Innenarbeiten abgeschlossen. 1760 wurde das Palais durch den Sohn des Bauherrn, Johann Wilhelm verkauft. Der ungarische Hofkanzler Nikolaus Graf Palffy kaufte das Gebäude für die königlich-ungarische Leibgarde. 1848 wurde die ungarische Garde aufgelöst. Von 1848-1867 war das Palais Sitz des niederösterreichischen Landesarmeekommandos. Nach Reaktivierung der ungarischen Garde im Jahre 1867 wurde 1869 das Gebäude seitens der Militärverwaltung an die neu aufgestellte königlich-ungarische Leibgarde übergeben. Auch nach dem Zerfall der Donaumonarchie blieb das Gebäude im ungarischen Besitz (ab 1918 ungarischer Staatsbesitz) und beherbergte ab 1924 das Collegium Hungarium. Im Jahre 1961 wurde das Palais von der Republik Österreich für die Justizverwaltung gekauft.

Der Abbruch der Vorbauten an der Lerchenfelderstraße und Museumstraße wurde im Jahre 1965 durchgeführt. Zur Neustiftgasse hin wurde ein neues Bürogebäude errichtet. Die Umbauarbeiten werden durch die Architekten Felix Cevela und Walter Stepanik durchgeführt.

Seit 1966 ist das Palais Trautson Sitz des Bundesministeriums für Justiz.

In den Jahren 2000 bis 2005 wurden folgende Bauvorhaben durchgeführt:

  • Fertigstellung der Fassadensanierung und des historischen Innenhofes
  • Instandsetzung des Steil- und Flachdachs
  • Sanierung des Ministerbüros und Besprechungsraums
  • Sanierung der Sanitärbereiche
  • Austausch Glasbausteinwände gegen wärmetechnisch zeitgemäße Alufenster im nicht historischen Bereich
  • Sanierung des kompletten Kanalsystems 

Nutzer
Bundesministerium für Justiz

BHÖ-Betreuung
Bau   Abteilung 404 - Ballhausplatz
Haustechnik   Abteilung 404 - Ballhausplatz
Verwaltung   Abteilung 201 - Verwaltung
Telefon   Abteilung 103 - Nachrichtentechnik


Aktuelle Bauvorhaben 
Sanierung der Einfahrt
laufende Instandhaltungsarbeiten

Downloads
keine

Letzte Änderung am: 31.01.2012

zurück nach oben