Suchen

 (690.057)
690.057-adw-01-fk
Karte
Nutzer
BHÖ-Betreuung
Bauvorhaben
Downloads
 
 
 
Allgemeines und Historisches 
Das sogenannte „Domus universitatis“ oder Universitätspedellenhaus wurde von den Jesuiten zum Zeitpunkt der Übernahme der Universität gekauft und im Jahr 1628 mit dem Nachbarhaus vereinigt.

Es wurde 1630 von Universitätspedellen und Verwaltungspersonal besiedelt und war bis 1884 Sitz des Akademischen Senates und der Rektoratskanzlei der Alten Universität. Das Haus, ein frühbarockes Verwaltungsgebäude, wurde 1721 aufgestockt und verfügt über Erdgeschoß und 3 Obergeschosse. Über ein Rundbogenportal und die Einfahrt gelangt man in einen Innenhof, der mit einem modernen Glasdach abgedeckt wurde. Die Räume im Erdgeschoß sind mit Kreuzgratgewölben ausgestattet. Im 1. Obergeschoß ist ein Festsaal, der sogenannte „kleine Theatersaal“, untergebracht. An der Ostfassade ist das Haus durch eine Schwibbogenachse über der Jesuitengasse an die Universitätskirche angebaut.

Das Haus wurde zuletzt 1980 renoviert und es sind heute geisteswissenschaftliche Forschungseinrichtungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften untergebracht. Im Gedenken an den langjährigen Akademiepräsidenten, trägt das Gebäude heute auch den Namen „Herbert Hunger-Haus“.


Nutzer 
 Österreichische Akademie der Wissenschaften
 

BHÖ-Betreuung
Bau   Abteilung 402 - Winterpalais 
Haustechnik 
 Abteilung 402 - Winterpalais 
Verwaltung   Abteilung 201 - Verwaltung

Aktuelle Bauvorhaben
  • laufende Instandhaltungsarbeiten
Downloads
keine
Letzte Änderung am: 23.06.2016

zurück nach oben