European Heritage Label 

Logo_EHL

2016 wurde der Hofburg Wien das Europäische Kulturerbesiegel (EHL) verliehen. Damit werden für die europäische Geschichte bedeutende historische Stätten ausgezeichnet. Der Gebäudekomplex „Hofburg Wien“ war die Residenz der Habsburger und ist heute der Sitz des Österreichischen Staatsoberhaupts. Er bot in seiner fast 700jährigen Geschichte, wie kein anderer europäischer Ort, immer wieder den Rahmen für politische, wirtschaftliche und militärische Entscheidungen von europäischer Tragweite.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Seit ihrer Gründung um 1240 ist der Gebäudekomplex der Hofburg Wien sowohl für die österreichische als auch für die europäische Geschichte von großer Bedeutung. Einerseits wichtig als ständiger Sitz von Regierungen und Kaisern, Ziel einer gescheiterten osmanischen Expansion, Ausgangspunkt der Gegenreformation, Ziel der Napoleonischen multilateralen Politik und als Zentrum der Neudefinition der europäischen Grenzen nach dem Wiener Kongress (1814-1815). Anderseits ist es auf die Relevanz einer multiethischen Hauptstadt eines multireligiösen Reichs zurückzuführen, die als solche der Europäischen Union in Zielen und Ambitionen voraus war.  

Wie zahlreiche Konferenzen und Kongresse sowie Treffen europäischer und internationaler Politikerinnen und Politiker in der Hofburg Wien beweisen, hat die Hofburg nie aufgehört, ein Zentrum der Taten zu sein, in dem Europa auch nach dem Ende der Monarchie geformt und weiterentwickelt werden würde.

Über einem Zeitraum von 1000 Jahren entwickelte sich die Habsburger Residenz in Wien zu einem unglaublichen Ausstellungszentrum: 16 Museen, drei Kirchen, eine der wichtigsten Bibliotheken der Welt, ein Kongresszentrum für internationale Treffen und Säle, in denen Bälle stattfinden, unterstreichen die demokratische Neuinterpretation des ehemaligen kaiserlichen Regierungsbezirks. All dies wird dadurch unterstrichen, dass der Bundespräsident der Republik Österreich genau an diesem Ort seine Büroräumlichkeiten hat. Mit 18 Flügeln, 54 Stiegenhäusern, 19 Innenhöfen und 2600 Zimmern und Hallen ist die Hofburg Wien eines der größten Wohnviertel der Welt. In der Kombination mit dem Museumsviertel kommt man auf 500.000 Quadratmetern, weshalb die Hofburg auch als eine der größten Kulturstätten gilt.