IIID Award für das Leitsystem der Hofburg Wien

Das Internationale Institute for Information Design (IIID) hat das Leitsystem der Hofburg Wien in der Kategorie Wayshowing mit Bronze ausgezeichnet.

Das Leitsystem wurde anlässlich der Einrichtung des Ausweichquartieres des Österreichischen Parlaments am Areal der Hofburg 2017 von der Burghauptmannschaft Österreich beauftragt, um das in die Jahre gekommene Orientierungssystem zu ersetzen.

Das neue Leitsystem zeichnet sich durch eine Kombination von Wegweisern, einem 3D Plan sowie einer Darstellung der bedeutendsten Institutionen aus. Umgesetzt wurde es von „benutzbar – Egger/Ehrenstrasser“.

Am 30. März überreichte Martin Fössleitner, Vorstand des IIID, im Beisein von Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck und Burghauptmann HR Mag. Reinhold Sahl die Auszeichnung an die Informations- bzw. Interaktionsdesignerinnen.

„Die Hofburg ist ein über 700 Jahre kontinuierlich gewachsenes Areal. Durch das neue Leitsystem ist es gelungen, dieses vielfältige Areal, auf dem sich vorübergehend auch das Österreichische Parlament befindet, besser zu erschließen und die Orientierung erheblich zu verbessern", sagt Burghauptmann Reinhold Sahl.

„Für mich ist die Hofburg ein ganz besonderer Ort, an dem sich historische Bausubstanz und moderne Nutzung bestmöglich vereinen. Ich gratuliere den erfolgreichen Designerinnen und der Burghauptmannschaft zu dieser Auszeichnung", sagt die für das baukulturelle Erbe der Republik Österreich zuständige Wirtschaftsministerin Dr. Margarete Schramböck.