Hofburg Wien Auf den folgenden Seiten geben wir einen Überblick über das Areal der Hofburg Wien, über ihre Geschichte und stellen die Betriebsfeuerwehr der Hofburg Wien vor.

Seit ihrer Errichtung in der Mitte des 13. Jahrhunderts war die Hofburg Wien einem ständigen Wandel unterworfen. Sie ist ein Spiegelbild verschiedenster kultureller, politischer, sozialer und unwirtschaftlicher Veränderungen der österreichischen Geschichte.

Den ältesten Gebäudeteil bildet der heutige Schweizerhof, dessen Gründung auf den staufischen Kaiser Friedrich II. zurückgeht. Diese viereckige, spätmittelalterliche Burg wurde über die nachfolgenden Jahrhunderte hinweg immer wieder umgebaut, erweitert und mit ihren umliegenden Gebäuden zu dem Komplex vereint und die heutige Hofburg Wien bildet.

Mit dem Wunsch zur Errichtung des sogenannten Kaiserforums setzte Kaiser Franz Joseph I. in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen letzten großen Erweiterungsprozess des Areals in Gang. Dieser wurde jedoch nie zur Gänze realisiert. Fertiggestellt wurden dabei lediglich der heutige Maria-Theresien-Platz mit den beiden weltberühmten Museen sowie die Neue Burg und das Michaelertor mit der imposanten Kuppel.

Das heutige Areal der Hofburg Wien erstreckt sich über ein Gebiet von mehr als 300.000 im Stadtzentrum Wiens. Es ist zugleich Wohnsitz, Arbeitsplatz, Kulturzentrum und urbaner Erholungsraum.

2016 wurde der Hofburg Wien das Europäische Kulturerbesiegel (EHL) verliehen. Damit werden für die europäische Geschichte bedeutende historische Stätten ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Europäischen Kultursiegel der Hofburg Wien finden Sie unter European Heritage Label

Leitsystem der Hofburg Wien

Das neue Leitsystem zeichnet sich durch eine Kombination von Wegweisern, einem 3D-Plan sowie einer Darstellung der bedeutendsten Institutionen aus. Das Internationale Institute for Information Design (IIID) hat das Leitsystem der Hofburg Wien in der Kategorie Wayshowing mit Bronze ausgezeichnet. Umgesetzt wurde es von "benutzbar – Egger/Ehrenstrasser". Die Hofburg ist ein über 700 Jahre kontinuierlich gewachsenes Areal, das durch das neue Leitsystem besser erschlossen wurde. Die Orientierung konnte erheblich verbessert werden.

Informationsstelle der Burghauptmannschaft Österreich

Neuer Info-Point der BHÖ

Im Durchgang zwischen Innerem Burghof und Heldenplatz gelegen, bietet der Info-Point nicht nur Informationen, was aktuell in der Hofburg Wien passiert, es zeigt auch das weite Portfolio an eigenen Produkten wie Büchern und Spielen sowie Folder zu Baumaßnahmen und Ausstellungen in den Museen.

Wir freuen uns, wenn auch Sie vorbeischauen!