Palmenhaus

Grüssl_Palmenhaus

1010 Wien, Hofburg (690.005/014)

Allgemeines und Historisches
Das Palmenhaus in der Wiener Hofburg wurde, nach Abriss der Anfang des 19. Jahrhunderts errichteten Glashäuser, von Friedrich Ohmann 1902-1906 erbaut. Das als Eisen-Glas-Konstruktion im sezessionistischen Jugendstil ausgeführte Gebäude diente als Wintergarten.

In den Jahren 1996-1998 wurde das Palmenhaus generalsaniert.

Heute wird der mittlere Teil als Restaurant, die Flügelteile als Schmetterlinghaus und als Gewächshaus für die Bundesgärten genutzt.


Nutzer:
Bundesgärten Wien & Innsbruck
Palmenhaus - Cafe, Brasserie, Bar
Schmetterlinghaus im Palmenhaus

Zuständige Abteilungen der Burghauptmannschaft Österreich:
Bau   Abteilung 303 - Neue Burg
Haustechnik   Abteilung 306 - Gebäudetechnik
Verwaltung   Abteilung 201 - Verwaltung