Compliance 

Warum ist der Burghauptmannschaft Österreich Compliance wichtig und wie wird Compliance verstanden?

Die Burghauptmannschaft Österreich bekennt sich gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zu einer modernen und integren Verwaltung in Österreich, wodurch sich Bürgerinnen und Bürger darauf verlassen können, dass in der Burghauptmannschaft Österreich mit öffentlichen Mitteln sparsam, wirtschaftlich und zweckmäßig umgegangen wird. Compliance trägt maßgeblich zur Einhaltung externer und interner Verhaltensregeln bei und unterstützt das Bemühen im Ressort, auf Basis einer gemeinsamen Werteorientierung, ein positives Arbeitsklima sowie einen einheitlichen Außenauftritt sicherzustellen.

Für eine wirkungsvolle Compliance ist es entscheidend, die Entwicklung der dazu notwendigen Kompetenzen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ein entsprechendes Schulungs- und Beratungsangebot zu fördern. Besonders Führungskräfte sind dazu angehalten, ihre persönliche Vorbildfunktion wahrzunehmen und integres Verhalten aktiv vorzuleben.

Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort findet auch in der Burghauptmannschaft Österreich Anwendung. Er dient der Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die geltende Rechtsordnung und konzentriert sich auf die Formulierung von grundlegenden Verhaltensanleitungen: Verhaltenskodex (PDF, 298 KB)