Palais Mollard/Clary

Palais Mollard Clary

Herrengasse 9, 1010 Wien
(690.969)

Allgemeines und Historisches
Bereits im 15.Jahrhundert ist ein ähnliches Gebäude auf dem Grundstück nachweisbar. 1696-1698 wird dieses nach den Plänen des italienischen Architekten Domenico Martinelli barockisiert, aufgestockt und umgebaut. 1760 erwirbt Graf Clary und Aldringen das Pallais Mollard, das ab 1924 im Besitz der niederösterreichischen Landesregierung steht und das "Niederösterreichische Landesmuseum" wird. Das Gebäude ist bis zum Bombenschaden im September 1944 nahezu unverändert. Nach dem Krieg wurde das Haus wieder aufgebaut und instandgesetzt und kam 2001 in Bundesbesitz.

Die vorgesehene Nutzung des Gebäudes durch die Österreichische Nationalbibliothek verlangte eine grundlegende Sanierung und Erweiterung, die 2005 abgeschlossen wurden.

Nutzer:
 Österreichische Nationalbibliothek

Zuständige Abteilungen der Burghauptmannschaft Österreich:
Bau   Abteilung 404 - Ballhausplatz
Haustechnik   Abteilung 404 - Ballhausplatz
Verwaltung   Abteilung 201 - Verwaltung