ANKÖ

Vergaben von bautechnischen und handwerklichen Leistungen, die von der Burghauptmannschaft Österreich ausgeschrieben wurden, erfolgen ausschließlich über ANKÖ.

Was ist ANKÖ?

Der Auftragnehmerkataster Österreich (ANKÖ) wurde in seiner heute bestehenden Form 1999 ins Leben gerufen. Er ist im Rahmen der Ausgliederung aus dem Kataster der Stadt Wien als eigenständiges Institut hervorgegangen und ist nunmehr österreichweit tätig. Als gemeinnütziger Verein ist er das Ergebnis der Bemühungen um ein geeignetes Qualifizierungssystem zur Beurteilung der Eignung von Firmen im klassischen Bereich des Vergabewesens und unterstützt österreichische Auftraggeber wie Unternehmer (Bewerber, Bieter und Subunternehmer) bei der praktischen Durchführung von Vergabeverfahren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der WKO.